Arztpraxis Dr. med. Sabrina Schindler
Arztpraxis Dr. med. Sabrina Schindler

Impressum

Verantwortliche

Arztpraxis

Dr. med. Sabrina Schindler

Fachärztin für Innere Medizin

- Hausärztliche Versorgung -

Bergstr. 12
37520 Osterode am Harz

 

Kontakt 

Telefon: +49 5522 74726

Telefax: +49 5522 12126

 

Email: tmg@dr-sabrina-schindler.de (ausschließlich für den Empfang von Nachrichten, die an die Verantwortliche in Ihrer Eigenschaft als verantwortliche Betreiberin dieser Internetseiten  gem. § 5 Telemediengesetz gesendet werden sowie zur Ausübung von Rechten gegenüber der Verantwortlichen, die auf dem elektronischem Weg übermittelt werden können, z. B. die Erklärung von Widersprüchen nach den datenschutzrechtlichen Bestimmungen).

Die vorgenannte Emailadresse ist nicht für die reguläre Kommunikation mit Patienten, Interessenten, Vertragspartnern, Anbietern von Leistungen, Bewerbern, anderen Ärzten etc. vorgesehen. Derartige Maileingänge werden in der Regel - aus organisatorischen Gründen, teils auch aus Gründen des Datenschutzes - unbeantwortet gelöscht.  Es werden insbesondere auch keine Terminsanfragen, Gesundheitsfragen, Fragen zu den Leistungen der Praxis, etc., die per Email eingehen, beantwortet. Bitte nehmen Sie hierzu persönlich, telefonisch, per Fax oder schriftlich Kontakt zu uns auf.

Mit der Nutzung der Emailladresse erklären Sie sich damit einverstanden, dass die in Ihrer Email enthaltenen Daten gespeichert werden, um das mit Ihrer Mail verfolgte Anliegen bearbeiten zu können. Sie können die Einwilligung jederzeit formlos widerrufen.

Bitte beachten Sie die Datenschutzerklärung unten auf dieser Seite.

 

 

Kammerzugehörigkeit
Ärztekammer Niedersachsen, Karl-Wiechert-Allee 18-22, 30625 Hannover.

 

Die Approbationserteilung als Ärztin und die Facharztanerkennung erfolgten in Niedersachsen/Deutschland.

 


Berufsrechtliche Regelung

Berufsordnung für Ärzte, zu finden auf www.aekn.de unter ArztSpezial/Arzt und Recht.

 

Zuständige kassenärztliche Vereinigung

Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen - Bezirksstelle Göttingen -,

 

 

Datenschutzerklärung für Besucher der Homepage

Beim Besuch unserer Internetseite werden personenbezogene Daten erhoben.  Personenbezogen sind Daten, die auf eine identifizierte oder identfizierbare Person bezogen sind (z. B. Name, E-Mail, Nutzerverhalten).

 

I. Verantwortliche

 

Verantwortlich für die Erhebung und Speicherung der Daten ist die Verantwortliche Dr. med. Sabrina Schindler, Bergstr. 12, 37520 Osterode (Kontaktdaten s. oben)

 

II. Datenkategorien, Verarbeitungszwecke und Rechtsgrundlagen

 

Unsere Webseite dient ausschließlich der Bereitstellung von Informationen über unsere Praxis, unser Behandlungsspektrum und therapeutische Möglichkeiten bei verschiedenen Erkrankungen.

 

1. Besuch der Internetseiten

 

Beim Besuch unserer Internetseiten werden nur diejenigen Daten erhoben, die von Ihrem Browser an unseren Server übermittelt werden. Diese Daten sind notwendig, damit Sie unsere Webseite angezeigt bekommen und auf ihr navigieren können.

 

Im Einzelnen werden folgende Daten beim Besuch unserer Webseite erhoben:

  • IP-Adresse
  • Art des Browsers, sowie dessen Sprache und Version
  • Betriebssystem
  • Zugriffstatus/http-Statuscode
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage, sowie die Zeitzone
  • Inhalt der Anforderung und Webseite von der sie kommt
  • Übertragene Datenmenge

 

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist insoweit Art. 6 Abs. 1 f) EU-Datenschutz-Grundverordnung (VERORDNUNG (EU) 2016/679 DES EUROPÄISCHEN PARLAMENTS UND DES RATES vom 27. April 2016, Amtsbl. EU (L) 119/1 vom 04.05.2016, im folgenden: DS-GVO), wonach die Verarbeitung von personenbezogenen Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten zulässig ist, sofern  nicht  die  Interessen  oder  Grundrechte  und  Grundfreiheiten  der  betroffenen  Person,  die  den  Schutz  personen­bezogener Daten  erfordern,  überwiegen. Das Berechtigte Interesse der Verantwortlichen liegt darin, Ihnen die auf diesen Internetseiten bereitgestellten Informationen zugänglich machen zu können, wenn Sie diese aufsuchen.

 

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einlegen, die auf dieser Rechtsgrundlage erfolgt (Art. 21 Abs. 1 der DS-GVO). Die Daten werden dann nicht mehr verarbeitet, es sei denn, die Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können unter den gleichen Voraussetzungen auch die Löschung ihrer personenbezogenen Daten von der Verantwortlichen verlangen.

 

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr erforderlich sind.

 

Für statistische Zwecke und zur technischen Optimierung werden allerdings folgende Daten gespeichert, die keinen Rückschluss auf eine Person zulassen und daher nicht personenbezogen sind:

  • Referrer (zuvor besuchte Webseite)
  • Angeforderte Webseite oder Datei
  • Browsertyp und Browserversion
  • Verwendetes Betriebssystem
  • Verwendeter Gerätetyp
  • Uhrzeit des Zugriffs
  • IP-Adresse in anonymisierter Form (wird nur zur Feststellung des Orts des Zugriffs verwendet)

Die Daten werden über eine Pixel oder Logfile erhoben.

 

Die Erhebung bzw. Speicherung sämtlicher beim Besuch unserer Internetseiten erhobenen Daten werden von unserem Internetprovider erhoben und ggf. dort gespeichert.

 

Zusätzlich zu diesen Daten nutzen wir über unsere Webseite auch Cookies. Dies sind kleine Textprogramme, die nach Besuch unserer Webseite auf Ihrem Rechner (in Ihrem Browser) gespeichert werden. Sollten Sie unsere Webseite danach erneut besuchen, so sendet der von Ihnen genutzte Browser die in dem Cookie gespeicherten Informationen an unsere Webseite und kann Ihnen so bspw. die Navigation erleichtern, weil Voreinstellungen übernommen werden. Cookies sind keine Viren und können auch keine Schadsoftware auf dem Computer installieren. Sie sind nur kurze Texte, die zwischen Webserver und Browser ausgetauscht werden. Auf unserer Webseite werden folgende Arten von Cookies verwendet:

 

  • Transiente Cookies (temporäre Cookies)

    Diese Cookies werden nur für den Zeitraum der Nutzung Ihres Browsers gespeichert. Diese speichern eine sogenannte Session-ID, mit welcher sich verschiedene Anfragen Ihres Browsers der gemeinsamen Sitzung zuordnen lassen. Dadurch kann Ihr Rechner wiedererkannt werden, wenn Sie auf die Webseite zurückkehren. Sobald Sie den Browser schließen, werden auch diese Cookies automatisch gelöscht.

 

  • Persistente Cookies (zeitlich beschränkte Cookies)

Diese Cookies unterscheiden sich von den Transienten Cookies lediglich dadurch, dass sie beim Schließen des Browsers nicht automatisch gelöscht werden, sondern erst nach einer voreingestellten Zeit. Sie können diese Cookies jedoch jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers löschen.

 

Grundsätzlich können Sie die Einstellungen Ihres Browsers so konfigurieren, dass Cookies gar nicht oder nur eingeschränkt von diesem angenommen und gespeichert werden. Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen, kann es jedoch zu Einschränkungen bei der Nutzbarkeit unserer Webseite kommen.

 

2. Übersendung einer Email

 

Falls Sie uns eine Email schicken, werden damit die in der Email enthaltenen Daten einschließlich der Absendeadresse erhoben und zugleich auf dem Mailserver gespeichert. Mit der Versendung erklären Sie zugleich die Einwilligung in die Erhebung und weitere Verarbeitung dieser Daten, um Ihr mit der Übersendung der Email verfolgtes Anliegen bearbeiten zu können.

 

Rechtsgrundlage der damit verbundenen Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 a) DS-GVO, wonach die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund einer erteilten Einwilligung zulässig ist.

Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft formlos gegenüber der Verantwortlichen (s. o.) widerrufen werden. Die bis zum Widerruf aufgrund der Einwilligung erfolgte Verarbeitung wird dadurch nicht berührt.

Wenn Sie ihre Einwilligung widerrufen und es an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt,  können Sie auch von der Verantwortlichen die Löschung der Daten verlangen. Der Widerruf der Einwilligung schließt die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund anderer Rechtsgrundlagen nicht aus.

 

Darüber hinaus beruht die Verarbeitung dieser Daten auf Art. 6 Abs. 1 f) DS-GVO, wonach die Verarbeitung von Daten zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten zulässig ist, sofern  nicht  die  Interessen  oder  Grundrechte  und  Grundfreiheiten  der  betroffenen  Person,  die  den  Schutz  personen­bezogener Daten  erfordern,  überwiegen. Die Verantwortliche hat ein Interesse daran, Daten zu verarbeiten, die erforderlich sind, um Rechtsansprüche geltend zu machen, auszuüben oder zu verteidigen. Insbesondere können die Daten erforderlich sein, um z. B. Unterlassungsansprüche bei unrechtmäßigen (z. B. betrügerischen) Emailübersendungen geltend machen oder Strafanzeigen erstatten zu können.

 

Aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, können sie jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten einlegen, die auf dieser Rechtsgrundlage erfolgt (Art. 21 Abs. 1 der DS-GVO). Die Daten werden dann nicht mehr verarbeitet, es sei denn, die Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie können unter den gleichen Voraussetzungen auch die Löschung ihrer personenbezogenen Daten von der Verantwortlichen verlangen.

 

Die durch Übersendung einer Email erhobenen Daten werden ggf. an weitere Empfänger weitergegeben, soweit dies von der Einwilligung des Absenders gedeckt ist oder zur Verfolgung berechtigter Interessen geboten ist, insbesondere die Weitergabe an Rechtsanwälte, Gerichte, Strafverfolgungs- und Bußgeldbehörden sowie Aufsichtsbehörden.

 

Die durch Übersendung einer Email erhobenen Daten werden gelöscht, sobald sie für den mit der Einwilligung verfolgten Zweck oder zur Wahrung berechtigter Interessen nicht mehr erforderlich sind. Letzteres ist abhängig von der jeweils geltenden Verjährungsdauer, die bis zu 30 Jahre dauern kann.

 

III. Weitere Informationen und Rechte

1. Recht auf Auskunft und Berichtigung

Es besteht gegenüber der Verantwortlichen ein Recht auf Auskunft über die personenbezogenen Daten. Sie haben weiterhin gegenüber der Verantwortlichen das Recht, die Berichtigung unrichtiger oder – unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung – die Vervollständigung unvollständiger Sie betreffender personenbezogener Daten (auch mittels einer ergänzenden Erklärung)  - zu verlangen (Art. 16 der Datenschutzgrundverordnung).

2. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, die Löschung sie betreffender personenbezogener Daten von der Verantwortlichen zu verlangen, sofern Sie für die Zwecke für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig sind, wenn diese Daten unrechtmäßig verarbeitet worden sind oder wenn die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich ist, dem der Verantwortliche unterliegt.

Sie haben außerdem das Recht, die Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten in den oben bei den einzelnen Rechtsgrundlagen genannten Fällen zu verlangen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht vom Verantwortlichen eine Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen,

  • wenn die Richtigkeit der personenbezogenen Daten bestritten wird, für die Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu prüfen,
  • wenn die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen,
  • wenn die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt werden, Sie die Daten jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder
  • wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 der Datenschutzgrundverordnung gegen die Verarbeitung von Daten zur Wahrung berechtigter Interessen eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe der Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Wenn die Verarbeitung eingeschränkt wurde, dürfen diese personenbezogenen Daten nur mit Einwilligung der betroffenen Person oder für Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedsstaats verarbeitet werden. Wenn Sie eine Einschränkung der Verarbeitung erwirkt haben, werden Sie von der Verantwortlichen unterrichtet, bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie der Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten und das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch die Verantwortliche zu übermitteln, sofern die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Sie haben das Recht zu erwirken, dass die Daten direkt von der Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übertragen werden, soweit dies technisch machbar ist.

5. Informationen über Erhebungsquellen und bestimmte Verarbeitungsarten

Die personenbezogenen Daten werden von Ihnen erhoben.

Im Rahmen der Datenverarbeitung findet weder eine automatische Entscheidungsfindung noch ein Profiling statt.

6. Beschwerderecht

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten rechtswidrig ist, haben Sie das Recht, Beschwerde bei folgender Aufsichtsbehörde einzulegen:

 

Niedersächsische Landesbeauftragte für Datenschutz

Postfach 2 21, 30002 Hannover,  

Prinzenstraße 5, 30159 Hannover,

Telefon: 05 11/120-45 00, Telefax: 05 11/120-45 99

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung im Impressum

Anschrift

Arztpraxis Dr. Sabrina Schindler

Fachärztin für Innere Medizin

- Hausärztliche Versorgung -

 

Bergstr. 12

37520 Osterode am Harz

(links neben dem Straßenverkehrsamt)

Telefon:  05522 / 74726

Fax:       05522 / 12126

 

 

Sprechzeiten

Montag:

9.00 - 12.00 Uhr und 15.30 - 17.30 Uhr

 

Dienstag

9.00 - 12.00 Uhr

 

Mittwoch und Freitag:

9.00 - 13.00 Uhr

 

Donnerstag:

9.00 - 12.00 Uhr und 16.00 - 18.30 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung im Impressum

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arztpraxis Dr. Sabrina Schindler